Interview mit Dr. med. univ. Matthias Koller – Plastischer Chirurg in Linz

//Interview mit Dr. med. univ. Matthias Koller – Plastischer Chirurg in Linz

Interview mit Dr. med. univ. Matthias Koller – Plastischer Chirurg in Linz

Der Almrauschparty-Erfinder und Partymacher Christian Abermann hat es sich nehmen lassen, einen seiner Almrauschparty-Stammgäste heute selbst in einem persönlichen Interview ein paar Fragen zu und über die Almrauschparty zu stellen. Die beiden verbindet eine lange Freundschaft – aber lest selbst:

Christian Abermann und Dr. Matthias Koller

Christian Abermann (CA): Hallo Matthias, wir sind seit vielen Jahren befreundet, du kennst die Almrauschparty von Beginn an.

Dr. Matthias Koller (MK): Das stimmt! Wir kennen uns deutlich länger als es die Almrauschparty gibt. Als ich auf der ersten Party von dir war, dachte ich: cool, dass einer meiner engen Kitzbüheler Freunde sowas auf die Beine stellt- und das denke ich mir bis heute.

CA: Danke Mathias! Du hast zusammen mit deiner Frau ein Naturkosmetik Label gegründet. “Die Fesche Gretl” wird mittlerweile vor allem von deutschen Medien als neue Kultmarke bezeichnet. Was steckt dahinter?

MK: Das besondere ist dass wir eine echte Manufaktur sind. Unsere Mitarbeiter stellen alles per Hand her, von der Produktion bis zur Abfüllung. Wir stellen laufend frisch her und verwenden über zehn verschiedene Alpenkräuter.

CA: Wie bist du als Plastischer Chirurg auf die Idee gekommen, Naturkosmetik Produkte herzustellen?

MK: Zum einen liebe ich die Natur und hab mich schon lange mit Kräuterheilkunde beschäftigt. Wenn du aus Kitzbühel kommst und hier aufwächst, wird einem das Naturverbundene schon in die Wiege gelegt. Zum anderen werde ich von meinen Patienten oft gefragt, welche Pflegeserie ich empfehlen kann. Deshalb haben Carina und ich vor ein paar Jahren begonnen, Rezepte zu entwickeln. Als Basis diente von Beginn an die Kraft unserer Alpenpflanzen.

CA: Es ist also vieles drin, was in Kitzbühel auf den Bergen wächst?

MK: Ja genau- wir verwenden aber Pflanzen aus zertifiziertem Bio Anbau. Die frei wachsenden sind vielfach geschützt, so zum Beispiel das Edelweiß.

CA: Woher bekommt ihr zum Beispiel das Edelweiß?

MK: Von einem österreichischen Bio Bauernhof, wo schon in dritter Generation Edelweiß gezüchtet wird.

CA: Wo sind die Produkte erhältlich?

MK: Bequem über unseren online Shop www.feschegretl.at

CA: Die “Fesche Gretl” passt wunderbar zur Almrauschparty. Wird sie auch kommen?

MK: Sie wird sicher kommen. Allerdings wird sie nicht so auffallen, weil auf deiner Party ja bekanntlich sehr viele Fesche Gretln auftauchen!

Dem können wir nichts mehr hinzufügen. Wir wünschen Dir lieber Matthias und natürlich auch der feschen Gretl viel Spass auf unserer Almrauschparty 2017 – und wundern uns dass eigentlich niemand gefragt hat, welche Pflegeprodukte für den Tag nach der Almrauschparty angesagt sind… 😉

2017-08-02T23:30:47+00:00 09.07.2017|News zur Almrauschparty|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar